Unmenschliche Strafe

Carlos Tevez hat die Strafe für sein unangebrachtes Verhalten bekommen.

Am Samstag verlor der Stürmer von West Ham United die Nerven: Nach seiner Auswechslung im Spiel gegen Sheffield United verliess er wütend das Stadion und ging nach Hause. Tevez, der im Sommer zusammen mit Javier Mascherano überraschend zu den ‹Hammers› wechselte, tut sich schwer damit, dass er nicht regelmässig in der ersten Mannschaft spielt.

Am Montag entschuldigte er sich im Training. Coach Alan Pardew entschied, dass Tevez’ Teamkollegen die Strafe zu bestimmen hätten.

Als erstes verlangten sie vom 25-jährigen Argentinier, der für West Ham noch kein Tor erzielt hat, £1’000 für einen wohltätigen Zweck zu spenden. Das wird ihn weit weniger schmerzen als die zweite Strafe, die sich seine Mitspieler ausgedacht haben: Sie überreichten ihm ein Brazil-Shirt und befahlen ihm, es nächste Woche im Training zu tragen.

This entry was posted in Premier League and tagged , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Letzte Kommentare

    • Stefan (bayer04blog): Das Spiel findet schon in elf Tage statt. Ist da ein Torres schon aus’m Urlaub?
    • Monsieur Constantin: Merci beaucoup… ich hatte natürlich gehofft hier auf Experten und einen zukünftigen...
    • JimBobIII: Gratuliere und Maximum Respekt, Herr/Frau Constantin, und grmbl grmbl weil so machen Tippspiele einfach...
    • Shearer: Punkt 3 muss natürlich weg. In unserer Winterpause will ich in England Fussball schauen gehen. Nämlich!
    • häck: 12. Torhüternachwuchs fördern.