Die Hintertür

Sieben englische Teams haben sich für den Intertoto Cup 2007 angemeldet.

Blackburn, Bolton, Everton, Fulham, Middlesbrough, Newcastle und Tottenham – sie alle versuchen natürlich, sich auf direktem Weg für den UEFA Cup zu qualifizieren, aber falls es nicht reichen sollte, möchte man sich die Chance, über den Intertoto Cup in den UEFA Cup zu gelangen, offen halten. Blackburn-Coach Mark Hughes erklärte:

Immer mehr Clubs betrachten den Intertoto Cup als eine gute Option. Seit das Format geändert wurde, ist daraus ein attraktiver Wettbewerb geworden.

Recht hat er – wie war schon wieder das neue Format? ;-)

Ganz einfach: Aus 50 Ländern darf je ein Team mitmachen (der Tabellenrang direkt hinter den UEFA-Cup-Plätzen berechtigt zur Teilnahme). Es werden drei Runden (mit Hin- und Rückspiel) gespielt, wobei man je nach Länder-Ranking in der ersten, zweiten oder dritten Phase einsteigt. (Erst in der dritten Runde spielen: Spanien, Italien, England, Frankreich, Deutschland, Portugal, Holland und Griechenland.) Die elf Sieger der Finalrunde qualifizieren sich für die zweite Qualifikationsrunde des UEFA-Pokals.

Letztes Jahr gewann übrigens Newcastle United den UEFA Intertoto Cup.

This entry was posted in England, European Cups. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Letzte Kommentare

    • Stefan (bayer04blog): Das Spiel findet schon in elf Tage statt. Ist da ein Torres schon aus’m Urlaub?
    • Monsieur Constantin: Merci beaucoup… ich hatte natürlich gehofft hier auf Experten und einen zukünftigen...
    • JimBobIII: Gratuliere und Maximum Respekt, Herr/Frau Constantin, und grmbl grmbl weil so machen Tippspiele einfach...
    • Shearer: Punkt 3 muss natürlich weg. In unserer Winterpause will ich in England Fussball schauen gehen. Nämlich!
    • häck: 12. Torhüternachwuchs fördern.