Beckham kommt – vielleicht …

Die Fussballbegeisterten in den Vereinigten Staaten freuen sich auf David Beckham. Auch die Harrisburg City Islanders sind ganz aus dem Häuschen.

Harrisburg City IslandersDie City Islanders spielen in der USL Second Divison, der dritthöchsten Liga. Jetzt hat man sich auch für den ältesten Clubwettbewerb in den Vereinigten Staaten, den U.S. Open Cup qualifiziert.

Hier spielen in den ersten beiden Runden 32 Clubs aus allen möglichen Ligen gegeneinander. Die acht Besten treffen im Achtelfinale auf acht aus der Major League Soccer qualifizierte Teams. Und unter diesen acht Teams sind auch L.A. Galaxy mit David Beckham.

Der Amerikaner denkt bekannterweise positiv. Und darum haben die City Islanders mit dem Ticketverkauf für ein mögliches Spiel gegen L.A. Galaxy begonnen. 2’000 Tickets für $1 (!) sind schon verkauft, was gerade der gesamten Kapazität des Skyline Sports Complex entspricht.

Joe Sierko, der General Manager hat damit keine Probleme:

Obwohl diese Spielpaarung ziemlich unwahrscheinlich ist, sind wir natürlich begeistert über die Nachfrage. Offiziell ist das Spiel ausverkauft, aber wir werden bis zu 5’000 Tickets verkaufen, da wir uns für dieses Spiel nach einem grösseren Stadion umsehen.

Falls die Spielpaarung nicht zustande kommt, werden die Einnahmen einer lokalen Organisation gespendet, die die Parks und Spielfelder in Harrisburg pflegt.

This entry was posted in International. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Letzte Kommentare

    • Stefan (bayer04blog): Das Spiel findet schon in elf Tage statt. Ist da ein Torres schon aus’m Urlaub?
    • Monsieur Constantin: Merci beaucoup… ich hatte natürlich gehofft hier auf Experten und einen zukünftigen...
    • JimBobIII: Gratuliere und Maximum Respekt, Herr/Frau Constantin, und grmbl grmbl weil so machen Tippspiele einfach...
    • Shearer: Punkt 3 muss natürlich weg. In unserer Winterpause will ich in England Fussball schauen gehen. Nämlich!
    • häck: 12. Torhüternachwuchs fördern.