Keine Entschuldigung

England muss die nächsten beiden EM-Qualifikationsspiele gewinnen.

Coach Steve McClaren ist gehörig unter Druck; seit er das Team nach der Weltmeisterschaft übernommen hat, sind die Resultate nicht besonders überzeugend ausgefallen. Aber er glaubt daran, dass seine Spieler gegen Israel und Russland zeigen werden, was sie können:

Wenn die Spieler im Wembley dieselbe Leistung zeigen wie Woche für Woche für ihre Clubs und im Training diese Woche, werden wir kein Problem haben.

Das hat McClaren schön gesagt. Er hätte genau so gut darüber lamentieren können, wie sehr sein Kader reduziert ist (vorwiegend infolge von Verletzungen; Peter Crouch ist gesperrt). Aber er meinte:

Unser Team ist gut genug, um zu gewinnen.

Englands Elf der AbwesendenDas sehe ich auch so – obwohl man aus den nicht zur Verfügung stehenden Spielern eine klasse Mannschaft zusammenstellen könnte (Bild BBC Sport). Immerhin wird McClaren auf Steven Gerrard zählen können, dessen Einsatz wegen eines gebrochenen Zehs fraglich war. Auch Owen Hargreaves (Knieverletzung) könnte zum Einsatz kommen.

Die Torhüterfrage hat McClaren übrigens auch schon beantwortet: Gegen Israel wird Paul Robinson spielen.

This entry was posted in International. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Letzte Kommentare

    • Stefan (bayer04blog): Das Spiel findet schon in elf Tage statt. Ist da ein Torres schon aus’m Urlaub?
    • Monsieur Constantin: Merci beaucoup… ich hatte natürlich gehofft hier auf Experten und einen zukünftigen...
    • JimBobIII: Gratuliere und Maximum Respekt, Herr/Frau Constantin, und grmbl grmbl weil so machen Tippspiele einfach...
    • Shearer: Punkt 3 muss natürlich weg. In unserer Winterpause will ich in England Fussball schauen gehen. Nämlich!
    • häck: 12. Torhüternachwuchs fördern.