Auf der Pressetribüne

Gestern war ich wieder einmal im Stadion: Die Berner Young Boys spielten gegen den Grasshopper Club Zürich.

Ein sehr guter Frrreund hatte uns für dieses Super-League-Spiel grosszügigerweise seine beiden Pressekarten überlassen, und so kamen wir in einen besonderen Genuss. Durch einen Extra-Eingang gelangten wir direkt ins Innere des Wankdorf-Stadions und anschliessend durch den Presseraum auf die Tribüne. Vorher stattete ich der Toilette einen Besuch ab – sie war schöner als meine zu Hause. Die Presseplätze auf der Tribüne sind erstklassig. Noch nie habe ich ein Fussballspiel im Stadion von einem besseren Platz aus verfolgt. Ich hatte auch noch nie ein Tischchen vor mir mit Licht und Stromanschluss; so ganz ohne Laptop kam ich mir fast ein wenig nackt vor. Ich genoss das Spiel sehr, obwohl eine eiskalte Bise durch das Wankdorf pfiff und ich sehr froh war um meinen warmen Mantel. Aber in der Pause konnte man sich ja im Presseraum aufwärmen. Es gab dort auch Mineralwasser.

Wankdorf Wankdorf

Ach ja, das Spiel: Es begann furios, das Tempo war gut und das Niveau ansprechend. YB dominierte und erzielte in der 13. Minute das 1:0 durch Thomas Häberli, es war ein sehr schön herausgespieltes Tor. Je länger die Partie aber dauerte, umso schwächer wurde sie. Der Schiedsrichter trug mit seinen Entscheiden auch nicht zur Qualität des Matches bei. YB liess nach und GC wurde stärker, aber das Resultat blieb stehen. Ein 1:1 wäre gerecht gewesen, aber wir wissen ja: Es zählen die Tore.

Das Lustige an der Geschichte ist, dass ich vom Wankdorf – oder Stade de Suisse, wie es offiziell heisst – bald alles gesehen habe; es gibt kein anderes Stadion, das ich so gut kenne, und das, obwohl ich mit YB gar nichts zu tun habe.

This entry was posted in Switzerland. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.

4 Comments

  1. je
    Posted April 1, 2007 at 19:36 | Permalink

    vergessen sie das walter nicht, frau b…
    es war mir eine grosse freude, sie mal persönlich anzutreffen – jeninho war jedenfalls sehr erstaunt heute morgen, als ich ihm das bild zeigte!

  2. Frau B
    Posted April 1, 2007 at 20:23 | Permalink

    Die Freude war ganz meinerseits, Herr Je! Und das Walter habe ich nicht vergessen, aber dort drin gabs ja nur Eishockey. ;-)

  3. je
    Posted April 1, 2007 at 21:05 | Permalink

    tatsächlich, jetzt wo sie’s erwähnen…

  4. HerrK
    Posted April 3, 2007 at 20:15 | Permalink

    …obwohl ich mit YB gar nichts zu tun habe.

    Sie kennen zu viele berner Frau B, und das ist gut so!

    und, wir kommen ja dann auch nach zürich, und kennen dieses stadion ein bisschen besser als erwartet…

  • Letzte Kommentare

    • Stefan (bayer04blog): Das Spiel findet schon in elf Tage statt. Ist da ein Torres schon aus’m Urlaub?
    • Monsieur Constantin: Merci beaucoup… ich hatte natürlich gehofft hier auf Experten und einen zukünftigen...
    • JimBobIII: Gratuliere und Maximum Respekt, Herr/Frau Constantin, und grmbl grmbl weil so machen Tippspiele einfach...
    • Shearer: Punkt 3 muss natürlich weg. In unserer Winterpause will ich in England Fussball schauen gehen. Nämlich!
    • häck: 12. Torhüternachwuchs fördern.