Cheers!

Ein Fussballspiel im Pub zu sehen, ist ebenso aufregend, wie live am Spiel dabei zu sein.

1852 Brewery CoWas wir eigentlich schon immer vermutet haben, bestätigt eine Forschungsarbeit von Mike Weed, Professor an der Christ Church University in Canterbury.

Die Arbeit zeigt klar auf, dass es weniger darum geht, wirklich im Stadion dabei zu sein, sondern vielmehr darum, die Erfahrungen mit Gleichgesinnten zu teilen.

Allerdings formuliert Professor Weed die Rolle und Bedeutung des Pubs im Leben des englischen Mannes viel schöner:

Das Pub bietet einen Platz, wo die männliche Dreifaltigkeit aus Alkohol, Fussball und Freundschaft zusammenkommt. Pubs sind die Bühnen für lautstarke Debatten über die Chancen des lokalen Teams oder der Nationalmannschaft.

Apropos englische Nationalmannschaft:

England reist nur am die Europameisterschaft, wenn man am Dienstag im letzten Heimspiel die Kroaten schlägt und gleichzeitig Russland von seinen zwei verbleibenden Spielen nur eines gewinnen kann. Alle englischen Hoffnungen ruhen jetzt auf Israel, das morgen zuhause gegen die Russen spielt. Insbesondere vom israelischen Stürmer Roberto Colautti, der in acht Spielen für Israel sechs Tore erzielt hat, erwarten sich die englischen Fans wahre Wunder. Ausgerechnet ein israelisch-argentinischer Doppelbürger, der in Deutschland spielt, soll die Engländer retten – gute Güte!

Schauen Sie sich doch das Spiel England-Kroatien in einem Pub an. Angepfiffen wird am Mittwochabend um 21:00 Uhr.

Bildquelle: 1852 Brewery Co

This entry was posted in Fans, International. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Letzte Kommentare

    • Stefan (bayer04blog): Das Spiel findet schon in elf Tage statt. Ist da ein Torres schon aus’m Urlaub?
    • Monsieur Constantin: Merci beaucoup… ich hatte natürlich gehofft hier auf Experten und einen zukünftigen...
    • JimBobIII: Gratuliere und Maximum Respekt, Herr/Frau Constantin, und grmbl grmbl weil so machen Tippspiele einfach...
    • Shearer: Punkt 3 muss natürlich weg. In unserer Winterpause will ich in England Fussball schauen gehen. Nämlich!
    • häck: 12. Torhüternachwuchs fördern.