Ungeschlagen

Heute kommt es zum Spitzenkampf in der Premier League: Chelsea gegen Liverpool.

Die beiden Teams stehen nach 8 Runden mit 20 Punkten an der Tabellenspitze; Chelsea hat mit dem besseren Torverhältnis die Nase vorn. (Hull City hat jetzt übrigens nach 9 Spielen ebenfalls 20 Punkte und bleibt auf Platz 3, egal wie die Spiele heute ausgehen – dies nur als Randbemerkung.) Sowohl Chelsea als auch Liverpool sind in guter Form. Die ‹Reds› scheinen in dieser Saison ernsthaft im Titelkampf mitmischen zu wollen. Sie haben bereits ihren Erzrivalen Manchester United geschlagen (2:1) und einige Spiele gedreht, die sie zu verlieren drohten. Coach Rafael Benítez gibt sich entsprechend zuversichtlich:

Wir haben neue Spieler, die richtige Einstellung und viel Selbstvertrauen. So ist es möglich, auch ein so gutes Team wie Chelsea zu schlagen.

Sollte Liverpool das gelingen, wäre es eine kleine Sensation. Die ‹Blues› sind nämlich an der Stamford Bridge in der Liga seit 87 Spielen ungeschlagen. Die letzte Niederlage wurde ihnen im Februar 2004 von Arsenal (1:2) zugefügt. Und Arsenal hat sich Chelsea-Coach Luiz Felipe Scolari wohl zum Vorbild genommen, als er sich gemäss Mirror vor zwei Tagen folgendes Saisonziel für die ‹Blues› ausgedacht hat:

Ich will, dass wir die ganze Saison ungeschlagen bleiben.

Im englischen Fussball der neueren Zeit ist dieses Kunstück bisher nur Arsène Wengers Arsenal gelungen. In der Saison 2003-04 blieben die ‹Gunners› damals insgesamt in der Liga 49 Spiele lang unbesiegt; sie holten in dieser Saison auch ihren letzten Meistertitel.

Scolari unterschätzt aber die ‹Reds› keineswegs:

Sie sind gefährlich; ein gutes Team mit guten Spielern, bestens organsiert. Sie haben noch kein Spiel verloren und einige in den letzten 10 Minuten für sich entschieden. Unsere beiden Clubs haben dieselbe Einstellung: Es wird bis zur letzten Miunute um den Sieg gekämpft. Das wird ein tolles Spiel am Sonntag.

Das hoffe ich doch! Die Begegnungen zwischen Liverpool und Chelsea in den letzten Jahren – und es gab viele davon! –, als Mourinho noch im Amt war, waren nämlich selten fussballerische Leckerbissen.

This entry was posted in Premier League and tagged , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.

One Comment

  1. Posted May 6, 2009 at 17:53 | Permalink

    ich finde ja, dass mourinho – the special one – einfach wieder in die englische liga wiederkommen soll, damit die spiele wieder wunderschön anzusehen sind!

  • Letzte Kommentare

    • Stefan (bayer04blog): Das Spiel findet schon in elf Tage statt. Ist da ein Torres schon aus’m Urlaub?
    • Monsieur Constantin: Merci beaucoup… ich hatte natürlich gehofft hier auf Experten und einen zukünftigen...
    • JimBobIII: Gratuliere und Maximum Respekt, Herr/Frau Constantin, und grmbl grmbl weil so machen Tippspiele einfach...
    • Shearer: Punkt 3 muss natürlich weg. In unserer Winterpause will ich in England Fussball schauen gehen. Nämlich!
    • häck: 12. Torhüternachwuchs fördern.