Spielen ohne Stürmer

Arsenal spielt neu ein 4-3-3. Gestern gegen den Celtic F.C. war das eher ein 4-3-?- System.

Robin van Persie und Nicklas BendtnerDass Arsenal gestern gegen Celtic F.C. mit Sturmspitzen antrat, merkte man eigentlich nicht. Robin van Persie und Nicklas Bendtner blieben blass und zeigten kaum einmal eine erfreuliche Aktion.

Bei ersterem weiss ich, dass er es kann. Bei letzterem zweifle ich immer mehr, ob er es kann. Auch Arshavin hatte gestern nicht seinen besten Tag.

Und die Stürmer auf der Bank? Fehlanzeige.
Eduardo sei kurzfristig ausgefallen und Carlos Vela sowie Theo Walcott standen gar nicht im Aufgebot. Erster Stürmerersatz: Mittelfeldspieler Jack Wilshere, 17 Jahre alt. Nicht gerade das, was man sich in einem Qualifikationsspiel ums grosse Geld erhofft.

Aber zu jammern gibt es nichts. Arsenal hat auswärts gewonnen; der vom Rücken von Gallas abgelenkte Freistoss und Caldwells Eigentor bedeuteten das 2:0. Damit ist die Teilnahme an der Champions League 2009/2010 praktisch gesichert.

This entry was posted in England, Premier League and tagged , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Letzte Kommentare

    • Stefan (bayer04blog): Das Spiel findet schon in elf Tage statt. Ist da ein Torres schon aus’m Urlaub?
    • Monsieur Constantin: Merci beaucoup… ich hatte natürlich gehofft hier auf Experten und einen zukünftigen...
    • JimBobIII: Gratuliere und Maximum Respekt, Herr/Frau Constantin, und grmbl grmbl weil so machen Tippspiele einfach...
    • Shearer: Punkt 3 muss natürlich weg. In unserer Winterpause will ich in England Fussball schauen gehen. Nämlich!
    • häck: 12. Torhüternachwuchs fördern.