Schweizer U17 im Hoch

An der U17-Weltmeisterschaft in Nigeria wird die Schweiz zum Favoritenschreck.

Grasshopper Haris SeferovicDie Schweizer U17-Nachwuchsspieler geben sich an der Weltmeisterschaft in Nigeria keine Blösse. Drei Spiele, drei Siege: Das ist die makellose Bilanz aus den Gruppenspielen. Bei ihrer ersten WM-Teilnahme überhaupt schlugen sie mit Mexiko und Brasilien die beiden Finalteilnehmer 2005 und werden jetzt zum Favoritenschreck.

Was mich natürlich besonders freut, sind die Leistungen der beiden Grasshoppers-Stürmer Haris Seferovic (links im Bild) und Nassim Ben Khalifa. Auf ihr Konto gehen drei der fünf Tore. Das lässt mich hoffen für die Zukunft der ‹Hoppers›.

Heute Abend treffen die Schweizer im Achtelfinal auf Deutschland, angepfiffen wird um 19:00 Uhr und Eurosport überträgt live.

Nachtrag um 22:05 Uhr: Die Schweiz gewinnt das packende Spiel nach Verlängerung mit 4:3. Seferovic und Ben Khalifa erzielten je ein Tor. Im Viertelfinal treffen die ‹Rotjacken› auf Italien. Das Spiel findet statt am Sonntag, 8. November um 19:00 Uhr.

This entry was posted in Switzerland. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Letzte Kommentare

    • Stefan (bayer04blog): Das Spiel findet schon in elf Tage statt. Ist da ein Torres schon aus’m Urlaub?
    • Monsieur Constantin: Merci beaucoup… ich hatte natürlich gehofft hier auf Experten und einen zukünftigen...
    • JimBobIII: Gratuliere und Maximum Respekt, Herr/Frau Constantin, und grmbl grmbl weil so machen Tippspiele einfach...
    • Shearer: Punkt 3 muss natürlich weg. In unserer Winterpause will ich in England Fussball schauen gehen. Nämlich!
    • häck: 12. Torhüternachwuchs fördern.