Richtiges 3D und erst noch näher!

Auch in England wird man in den April geschickt. Die Fussballclubs machten keine Ausnahme und nutzten den aktuellen 3D-Hype.

Accrington Stanley 3DAccrington Stanley F.C. gab auf seiner Website bekannt, dass ihre Fans beim nächsten Heimspiel am Ostermontag in den Genuss eines bahnbrechenden Experiments der Liverpool University kämen. Alle Besucher würde gratis Spezialbrillen erhalten, mit denen man im Stadion das Spiel tatsächlich zum ersten Mal überhaupt in 3D sehen könne! Die Fans wurden dann gebeten, per E-Mail ihre Brille reservieren zu lassen.

Auch der Swindon Town F.C. wartete am 1. April mit bahnbrechenden Technologien auf: Brillen mit Extra Definition (XD)-Gläsern! Jeder Saisonkartenbesitzer erhalte eine solche Brille, deren Gläser mit einer extra eingewobenen Textilschicht in den Trikots so reagiere, dass man die Aktionen auf dem Spielfeld viel näher wahrnehmen könne. Es sei, als stehe man praktisch selber auf dem Platz.

Nun gut, so etwas wünscht man sich nicht bei jedem Spiel …

This entry was posted in Fans, Football League. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Letzte Kommentare

    • Stefan (bayer04blog): Das Spiel findet schon in elf Tage statt. Ist da ein Torres schon aus’m Urlaub?
    • Monsieur Constantin: Merci beaucoup… ich hatte natürlich gehofft hier auf Experten und einen zukünftigen...
    • JimBobIII: Gratuliere und Maximum Respekt, Herr/Frau Constantin, und grmbl grmbl weil so machen Tippspiele einfach...
    • Shearer: Punkt 3 muss natürlich weg. In unserer Winterpause will ich in England Fussball schauen gehen. Nämlich!
    • häck: 12. Torhüternachwuchs fördern.