England im Final?

Steht in Südafrika doch noch ein Engländer im Final?

Howard Webb RefereeHeute hat die FIFA die Schiedsrichter für die beiden Halbfinals ernannt. Das Spiel zwischen Uruguay und Holland wird vom Usbeken Ravshan Irmatov geleitet; Deutschland gegen Spanien wird vom Ungarn Viktor Kassai gepfiffen.

Neun der ursprünglich 19 Schiedsrichter sind bereits aus Südafrika abgereist, unter ihnen Massimo Busacca. Irmatov und Kassai kommen für den Final nicht mehr in Frage; es bleiben also noch acht Schiedsrichter für das letzte Spiel. Damit steigen die Chancen für Howard Webb. Der englische Ex-Polizist hat bis jetzt keinen Fehler gemacht und seine Partien souverän geleitet, was man nicht von allen Schiedsrichtern behaupten kann. Am Donnerstag oder Freitag gibt die FIFA die beiden letzten Schiedsrichter bekannt.

Letztmals hat 1974 ein Engländer einen WM-Final gepfiffen. Jack Taylor leitete damals das Spiel zwischen Holland und der Bundesrepublik Deutschland (1:2). Ich bin gespannt, ob Howard Webb die Neuauflage arbitrieren wird.

This entry was posted in International. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Letzte Kommentare

    • Stefan (bayer04blog): Das Spiel findet schon in elf Tage statt. Ist da ein Torres schon aus’m Urlaub?
    • Monsieur Constantin: Merci beaucoup… ich hatte natürlich gehofft hier auf Experten und einen zukünftigen...
    • JimBobIII: Gratuliere und Maximum Respekt, Herr/Frau Constantin, und grmbl grmbl weil so machen Tippspiele einfach...
    • Shearer: Punkt 3 muss natürlich weg. In unserer Winterpause will ich in England Fussball schauen gehen. Nämlich!
    • häck: 12. Torhüternachwuchs fördern.